Liebe ehrenamtliche Helferinnen und Helfer,

durch die Situation im letzten und auch diesem Jahr haben sich einige aus verständlichen Gründen zurückgezogen und standen fürs Ehrenamt nicht zur Verfügung.

Vielleicht ist es jetzt an der Zeit, zu überlegen ob es möglich ist, sich ehrenamtlich wieder etwas einzubringen.

Immer wieder gibt es Anfragen nach Unterstützung in den verschiedenen Bereichen. Hier möchte ich einige davon nennen:

Es gibt immer wieder Personen, die aus den unterschiedlichsten Gründen keine Deutschkurse besuchen können und dringend Hilfe beim Spracherwerb brauchen. Wer kann sich vorstellen, jemand zu unterstützen?

Hier wird  Hilfe bei der Wohnungssuche benötigt:

·        Familie mit zwei kleinen Kindern sucht dringend eine behindertengerechte Wohnung.

·        Familie mit zwei kleinen Kindern

·        Familie mit drei Kindern

·        Familie mit vier Kindern

·        Alleinerziehende Mutter mit zwei kleinen Kindern

·        Alleinerziehende Mutter mit einem Kind

·        Ältere Dame alleinstehend, sowie mehrere alleinstehende Männer

 

Wir freuen uns über jede Rückmeldung.

Für eine alleinerziehende Mutter mit Kleinkind suchen wir dringend jemand, der die Frau in verschiedenen Belangen unterstützt. Die Frau spricht nur Englisch und möchte dringend Deutsch lernen. Außerdem benötigt sie weitere Unterstützung in behördlichen Angelegenheiten.

Integration läuft und läuft …, so lautet das Motto der Filmabende in Worms. Da Integration jedoch kein Selbstläufer ist, braucht es viele Unterstützungsangebote und die Bereitschaft zu begleiten. Das geht nur mit Hilfe der Menschen, die hier leben.

 

Einige Geflüchtete möchten nicht mehr als solche bezeichnet werden, sie verstehen sich immer mehr als Bürger der Gemeinde. Bei anderen bedarf es noch einige Zeit und sie tun sich schwer mit der Anpassung.

 

Für die Begleitung von Flüchtlingen braucht es einen langen Atem und viel Geduld. Es lohnt sich jedoch dranzubleiben, um mitzuerleben, wie Menschen hier eine neue Heimat finden und sich ein neues Leben aufbauen.

 

Wir brauchen immer noch Unterstützer, die sich vorstellen können in diesem Bereich mitzuhelfen und freuen uns über Interessierte, deren Fragen wir gerne beantworten.

 

In den Bereichen Job-, Ausbildungs- und Praktikumssuche sowie Wohnungssuche braucht es immer wieder Unterstützung. Gerne informieren wir auch zu den einzelnen Themen.

 

Vielen Dank für jede noch so kleine Unterstützung.


  1. Links zu verschiedenen Themen:

www.fachdialognetz.de : Wissens- und Vernetzungsplattform für schwangere, geflüchtete Frauen

https://www.rundfunkbeitrag.de/buergerinnen_und_buerger/informationen/infomaterialien/informationen_in_weiteren_sprachen/index_ger.html: Rundfunkbeiträge

 

https://www.ekd.de/Zehn-Ueberzeugungen-Flucht-und-Integration-14970.htm: Broschüre „… und ihr habt mich aufgenommen. Zehn Überzeugungen zu Flucht und Integration aus evangelischer Sicht.“ EKD


Der Bundesverband der Verbraucherzentrale (vzbv) hat einige Checklisten in verschiedenen Sprachen und YouTube-Filme erstellt .

Checklisten gibt es zu folgenden Themen:

 

ü  Vor der Eröffnung eines Kontos

ü  Nach der Eröffnung eines Kontos

ü  Versicherungen

ü  Mobilfunk

ü  Mieten einer Wohnung

ü  Shopping im Internet

ü  Filme, Musik, Computerspiele im Internet

ü  Wenig Strom und Wasser verbrauchen

ü  Kennzeichnung verpackter Lebensmittel

ü  Schreiben eines Inkassobüros

 

Die YouTube-Filme und Checklisten sind abrufbar unter http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/mehrsprachige-infos-fuer-fluechtlinge  

 

Auf der verlinkten Seite finden Sie auch unsere Energiebroschüren in Arabisch, Dari, und seit neuestem auch in Farsi und Englisch. Auch unser achtsprachiges Faltblatt „Was wir für Sie tun können“ finden Sie dort. Alle Versionen eignen sich auch für den Druck.